Fabelhafte Prüfungsergebnisse für IT-Azubis bei Materna

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Fabelhafte Prüfungsergebnisse für IT-Azubis bei Materna

Ausbildung bleibt eine wichtige Säule zur Nachwuchsförderung

Ort Dortmund, Datum 25.02.2020

Materna IT-Azubis, darunter Fachinformatiker Anwendungsentwicklung, Fachinformatiker Systemintegration und IT-Systemkaufleute, haben bei der IHK-Winterprüfung 2019/20 sehr gut abgeschnitten. 15 Azubis haben nach zweieinhalb Jahren ihre Ausbildung bei Materna erfolgreich beendet. Bei einem gemeinsamen Pizza-Talk mit Personalleiter Martin Brochhaus (rechts) und Ausbildungsleiterin Kerstin Aigner (Mitte.) wurde das gute Ergebnis direkt gefeiert. Der gute Notendurchschnitt von 82,2 und die Übernahmequote von 94 Prozent in diesem Halbjahr können sich wieder sehen lassen. Dennis Bonnmann (links) hat seine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration sogar mit der Bestnote „Sehr gut“ als Gesamtnote abgeschlossen. Insgesamt beschäftigt Materna 88 Azubis.

Bildmaterial

Dennis Bonnmann, Ausbildungsleiterin Kerstin Aigner und Personalleiter Martin Brochhaus (v. l. n. r.) beim Pizza-Talk Dennis Bonnmann, Ausbildungsleiterin Kerstin Aigner und Personalleiter Martin Brochhaus (v. l. n. r.) beim Pizza-Talk Dennis Bonnmann, Ausbildungsleiterin Kerstin Aigner und Personalleiter Martin Brochhaus (v. l. n. r.) beim Pizza-Talk Quelle: Materna Information & Communications SE

Über Materna

Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.300 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 288,6 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Zum Konzern gehören zudem verschiedene Tochterunternehmen.