Materna verkauft Mehrheit an der tschechischen Tochtergesellschaft Materna Communications a.s.

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Materna verkauft Mehrheit an der tschechischen Tochtergesellschaft Materna Communications a.s.

Management Buyout durch Martin Košut

Ort Dortmund, Datum 03.12.2019

Das international aufgestellte IT-Beratungsunternehmen Materna Information & Communications SE (Materna) hat seine Mehrheit an der tschechischen Tochtergesellschaft Materna Communications a.s. mit Sitz in Prag verkauft.

Im Rahmen eines Management Buyout erwirbt der langjährige Geschäftsführer und Mitgesellschafter Martin Košut über die von ihm gehaltene KOŠUT Capital Holding a.s. 40 Prozent der Anteile an der tschechischen Gesellschaft von Materna und erhöht damit seine Beteiligung von 25 Prozent auf 65 Prozent. Materna bleibt mit 35 Prozent beteiligt.

Die tschechische Materna Communications a.s. wurde im Jahr 2000 gegründet und ist ein unabhängiger Dienstleister und Aggregator von Telekommunikations- und Zahlungsdiensten für die Bereiche Telekommunikation, Bank- und Finanzwesen, Vertrieb und Einzelhandel, Transportwesen sowie den öffentlichen Sektor.

Weiterhin ist die Materna Communications a.s. beteiligt mit 87,4 Prozent an Materna Communications Sp. z.o.o. Warschau, 75,4 Prozent an Quadruple a.s. Prag und 33,33 Prozent an COOP Mobil s.r.o. Prag.

Michael Knopp, Vorstand und CFO der Materna Information & Communications SE, sagt dazu: „Nach fast zwanzig Jahren gemeinsamer Arbeit in vielen erfolgreichen Projekten in Tschechien, Polen und Deutschland haben wir die Anteile zwischen den beiden Gesellschaftern neu justiert. Wir stärken damit die Eigenständigkeit unserer tschechischen Gesellschaft und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit.“

Über die KOŠUT Capital Holding a.s.

Die 1990 gegründete KOŠUT Capital Holding deckt die Geschäftstätigkeit der Familie Košut ab. Sie investiert weiterhin in die Bereiche Technologie, Immobilien, Körperpflege und Naturprodukte mit Schwerpunkt auf den CEE-Märkten.

Über Materna

Die Materna-Gruppe beschäftigt aktuell weltweit mehr als 2.200 Mitarbeiter und erzielte 2018 einen Umsatz von 288,6 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Materna berät und begleitet Unternehmen und Behörden in allen Belangen der Digitalisierung und liefert maßgeschneiderte Technologien für eine agile, flexible und sichere IT. Kunden sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in fünf Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Public Sector, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.