3.000 Mitarbeitende: Materna setzt ihren Wachstumskurs fort

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie weitere Informationen zu unseren Pressemeldungen benötigen.

3.000 Mitarbeitende: Materna setzt ihren Wachstumskurs fort

Hohe Mitarbeiterzufriedenheit sorgt für Rekordneueinstellungen: Materna schafft über 500 neue Stellen

Ort Dortmund, Datum 07.02.2022

Die IT-Unternehmensgruppe Materna ist mit ihrer im vergangenen Jahr gestarteten Wachstumsstrategie Mission 2025 voll auf Kurs und konnte jetzt den 3.000 Mitarbeitenden begrüßen. Für 2022 sind über 500 neue Stellen geschaffen worden. Schon im vergangenen Jahr wuchs die Unternehmensgruppe um den Rekordwert von 470 neuen Beschäftigten. Bundesweit gehört Materna zu den Top 5 Arbeitgebern in der IT-Branche (Stern/Statista-Ranking) und ist spezialisiert auf Digitalisierungsprojekte.

Das laufende Jahr soll ein weiteres Rekordjahr werden. Bis Endes des Jahres möchte Materna auf 3.500 Mitarbeitende anwachsen. Die geplanten Neueinstellungen verteilen sich auf alle Geschäftsbereiche. Besonders viele Neuzugänge plant der Geschäftsbereich Public Sector, der vielfältige Digitalisierungsprojekte für namhafte Bundes- und Landesbehörden realisiert. „Wir investieren massiv in den Mitarbeiteraufbau und die -weiterentwicklung und wollen bis 2025 auf 5.000 Mitarbeitende wachsen“, sagt Martin Wibbe, Vorstandsvorsitzender der Materna-Gruppe.

Im vergangenen Jahr ist die Belegschaft um 470 Mitarbeitende gewachsen, darunter auch über 90 Trainees – so viele wie nie zuvor. Der einstellungsstärkste Monat war mit rund 100 Neuzugängen der Oktober.

Attraktives Arbeitsumfeld

„Bewerber entscheiden sich für uns, weil wir sowohl Berufserfahrenen als auch Berufseinsteiger:innen ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld bieten, wie verschiedene Arbeitgeber-Rankings nachweislich belegen. Berufserfahrene arbeiten bei uns in anspruchsvollen Projekten bei namhaften Kunden. Wir legen als Unternehmen großen Wert auf technologisch und qualitativ hochwertige Ergebnisse und genau das ist vielen IT-Profis sehr wichtig“, sagt Personalleiter Martin Brochhaus. Absolvent:innen erleichtert Materna den Start ins Arbeitsleben mit einer Reihe von Traineeprogrammen mit unterschiedlichen Spezialisierungen. Diese bauen fachlich die Brücke vom Studium in die Praxis, vermitteln Softskills und führen die neuen Kolleg:innen schnell an verantwortliches Arbeiten heran. Im vergangenen Jahr haben sich über 90 Einsteiger:innen für die beliebten Traineeprogramme entschieden.

Über 50 Prozent der Neueinstellungen verteilen sich auf Standorte wie Berlin, Köln und München. „Nur rund 50 Prozent der neuen Kolleg:innen stellen wir am Stammsitz in Dortmund ein. Wir arbeiten intensiv daran, gleichmäßig in allen Standorten zu wachsen und können damit außerdem sehr flexibel auf die Wahl des Wunscharbeitsortes der Bewerber:innen reagieren“, sagt Personalleiter Brochhaus. Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie arbeiten bei Materna aktuell über 90 Prozent der Mitarbeitenden im Homeoffice.

Materna auf Platz 5 im Arbeitgeber-Ranking des Stern

Im aktuellen Ranking des Stern in der Branche „IT und Telekomunikation“ landet Materna auf Platz 5 der beliebtesten Arbeitgeber. Unter allen 650 ausgezeichneten Unternehmen liegt Materna in den Top 100 und zwar auf Platz 89. Das Magazin Stern und das Marktforschungsunternehmen Statista haben im vergangenen Sommer mehr als 50.000 Beschäftigte befragt, ob sie ihren eigenen Arbeitgeber und andere Unternehmen ihrer Branche als Arbeitgeber empfehlen. Aufgrund dieser breiten Datenbasis und des Vorgehens gehört das Ranking des Stern zu den bedeutsamen Arbeitgeber-Rankings in Deutschland.

Bildmaterial

Personalleiter Martin Brochhaus (l.) und CEO Martin Wibbe (r.) begrüßen Basrican Arda Dönmez als 3.000 Mitarbeiter in der Materna-Gruppe. Personalleiter Martin Brochhaus (l.) und CEO Martin Wibbe (r.) begrüßen Basrican Arda Dönmez als 3.000 Mitarbeiter in der Materna-Gruppe. Personalleiter Martin Brochhaus (l.) und CEO Martin Wibbe (r.) begrüßen Basrican Arda Dönmez als 3.000 Mitarbeiter in der Materna-Gruppe.

Über Materna

Die Materna-Gruppe realisiert nachhaltige IT- und Digitalisierungsprojekte für Kunden aus Konzernen, Mittelstand und Behörden. Materna erwirtschaftet mit weltweit mehr als 3.000 Mitarbeiter:innen einen Umsatz von 355,1 Millionen Euro (2020). Know-how und Kompetenzen sind entlang von neun Fokusfeldern gebündelt. In den Fokusfeldern Verwaltung Digital, Enterprise Service Management und Passenger Journey besitzt Materna bereits seit vielen Jahren eine marktführende Position. Mit den Fokusfeldern SAP-Transformation, Journey2Cloud™ und Cyber Security bietet Materna Lösungen für die aktuell drängendsten Herausforderungen in nahezu allen Branchen. In den Fokusfeldern Digital Experience, Nachhaltigkeit & Widerstandsfähigkeit sowie Data Economy bietet Materna Lösungen, mit denen sich Kunden langfristig nachhaltig und mehrwertgenerierend aufstellen können.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Wenn Sie diese Website besuchen, verwendet Materna Information & Communications SE Cookies.

Es gibt Cookies, die für die ordnungsgemäße Funktionsweise der Materna-Website erforderlich sind. Diese sind voreingestellt und können nicht abgewählt werden. Zusätzlich zu den Cookies, die für die ordnungsgemäße Funktionsweise der Materna-Website erforderlich sind, können Materna und Drittanbieter Cookies auch für die Analyse und Optimierung der Website-Funktionalität verwenden. Weitere Informationen erhalten Sie über den Link Datenschutz und Impressum.

Legen Sie Ihre Präferenzen mit den folgenden Checkboxen oder Buttons fest:

OK