IT-Beratungsunternehmen Materna mit neuem Personalleiter

Navigation aller Website-Bereiche

Informationen für Journalisten

IT-Beratungsunternehmen Materna mit neuem Personalleiter

Martin Brochhaus übernimmt die Position des HR-Chefs beim Dortmunder Familienunternehmen

Ort Dortmund, Datum 28.06.2017

Beim IT-Beratungsunternehmen Materna GmbH gibt es einen Wechsel an der Spitze der Abteilung Human Resources. Martin Brochhaus (53) hat diese Position zum 19. Juni 2017 übernommen. Das Unternehmen verstärkt damit den Bereich Human Resources, um seinen stetig wachsenden Personalbedarf nach qualifizierten Mitarbeitern noch besser decken zu können. Die bisherige Personalleiterin Dr. Claudia Krüger kehrt auf eigenen Wunsch in den Bereich Personalentwicklung zurück.

Die inhaltlichen Schwerpunkte von Martin Brochhaus sind die Themen Unternehmens- und Führungskultur, Employer Branding und Recruiting sowie Personal- und Organisationsentwicklung.

Martin Brochhaus hat Wirtschaftswissenschaften und Theologie an der Universität Köln studiert. Er bringt 27 Jahre Erfahrung im Bereich Human Resources in Großunternehmen, im gehobenen Mittelstand und der Beratung mit. Unter anderem verantwortete Brochhaus 16 Jahre lang den HR-Bereich bei der Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, einem Marktführer für intelligente Elektroinstallations- und Gebäudesystemtechnik. Der gebürtige Bergisch Gladbacher ist verheiratet und hat drei Kinder.

Bildmaterial

Martin Brochhaus, Personalleiter der Materna GmbH Martin Brochhaus, Personalleiter der Materna GmbH Quelle: Materna

Über Materna

Als führender IT-Dienstleister beschäftigt Materna weltweit mehr als 1.900 Mitarbeiter und erzielte 2016 einen Umsatz von 223 Millionen Euro. Materna deckt das gesamte Leistungsspektrum eines Full-Service-Dienstleisters im Premium-Segment ab: von der Beratung über Implementierung bis zum Betrieb. Zielgruppen sind IT-Organisationen sowie Fachabteilungen in Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung. Materna ist in sechs Business Lines organisiert: IT Factory, Digital Enterprise, Government, Communications, Mobility sowie das SAP-Beratungsunternehmen cbs aus Heidelberg.