Mit alternativen Entwicklungsszenarien Kosten optimieren

In der schnelllebigen IT-Branche benötigen Sie zunehmend alternative Entwicklungsszenarien. Hierfür bietet Materna Kapazitäten am eigenen Nearshoring-Standort in Bratislava in der Slowakei. Wir sind spezialisiert auf die Projektsprachen Deutsch, Englisch und Slowakisch.

An unserem seit dem Jahr 2010 ausgebauten Nearshoring-Standort in Bratislava, Slowakei, beschäftigen wir aktuell rund 50 sehr gut ausgebildete Nearshore-Fachkräfte. Die dort ansässigen Mitarbeiter sind vollständig in die Projektteams in unseren internationalen Kundenprojekten integriert. Zu den Nearshoring-Leistungen gehören Beratung, Konzeption und Entwicklung, aber auch Support und Application Management. Fokustechnologien sind beispielsweise BMC, Oracle, ServiceNow und Java.

Studien zeigen: Die Ergebnisqualität von Projekten steigt, wenn durchgängig in der Muttersprache des Kunden kommuniziert wird. Auch bei Materna ist die Kommunikation in den Projektteams einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Erst regelmäßige und effiziente Absprachen mit dem gesamten Projektteam und ein direkter Austausch mit Kunden tragen entscheidend zum Projekterfolg bei. Unsere Projektsprache sind daher Deutsch, Englisch und Slowakisch.

Die Metropole Bratislava bietet dank seiner exzellenten Universität und einer breit aufgestellten Industrie ein großes Angebot an sehr gut ausgebildeten Fachkräften. Die Hauptstadt der Slowakei gilt als Talent-Hotspot. Bratislava bietet optimale Anbindungen an umliegende Länder, ist für die DACH-Region schnell und einfach zu erreichen und ermöglicht eine optimale Kundennähe.

Nearshoring by Materna im Video

Machen Sie sich selbst ein Bild von unserem Nearshoring-Standort in Bratislava: